Talkthrough: Deus Ex, Human Revolution

Talkthrough #43: Deus Ex, Human Revolution

Jens Brehl besucht uns wieder im Podcast und wieder sprechen wir über ein Spiel, dass sich mit Überwachung und Technologie auseinandersetzt. Dieses Mal aber etwas weiter in der Zukunft. In Deus Ex: Human Revolution. Dem Prequel eines meiner Lieblingsspiele. Ich hatte schon fast wieder vergessen, wie sehr mich die spielerische Freiheit dieses Genres verzaubern kann und hier im Podcast erzählen wir euch jetzt auf welche unterschiedlichen Weisen wir Deus Ex: Human Revolution durchgespielt haben.

Jens Brehl im Internet:
Twitter
Brehl backt
Der Freigeber

Hier geht’s zum Spiel

Unsere Intro Musik ist wie immer von Gary Butterfield: www.duckfeed.tv

5 Kommentare

  1. Der Podcast ist sehr gut geworden. Hut ab! Sehr amüsant und informativ. Viele Facetten des Spieles erwähnt.

    Eines noch zu den Bosskämpfen: Die verdanken ihre Qualität der Auslagerung in ein anderes Entwicklerstudio. Die bekamen die Charaktere und deren Aspekte und das wars. Darum fühlen sich die Bosskämpfe sehr befremdlich und unausgegoren an. Welche Versionen habt ihr gespielt? Denn die Directors Cut Version hat diese Fehler behoben und die Bosskämpfe neu gestalltet.

    Antworten

  2. Schöner Podcast wie immer. Aber eine Frage hätte ich dann doch. Und zwar…ihr habt über die schlechten Bossfights gesprochen. Habt ihr denn nicht den Directors Cut gespielt? Da haben die Entwickler im nachhinein doch stark an den Fights geschraubt. Sprich es war auch möglich ohne Waffengewalt den Boss zu legen

    Antworten

    1. Hi Benson, sorry für die späte Antwort. Ich habe tatsächlich die Release Version gespielt, die ich damals noch Physisch gekauft hatte. Leider habe ich erst nach dem wir den Podcast aufgenommen hatten erfahren, dass sie die Bosskämpfe später verbessert haben.

      Antworten

      1. Schade…hätte euer Spielerlebniss ein gutes Stück gehoben. Und echt doof das es den Directors Cut nicht einfach als Patch gab.

        Antworten

        1. Jup, das ist schade, aber ich hatte trotzdem wieder viel Spaß mit dem Spiel.

          Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.