Sekiro Review

Sekiro Review

Der Release von einem neuen From Software Spiel stellt für mich immer ein Highlight des Spiele Jahres dar. Denn seitdem ich vor vielen Jahren dem ersten Dark Souls verfallen bin kann ich kaum abwarten, was die Riege um Designer Hidetaka Miyazaki als nächstes aus dem Hut zaubert. Das gilt ganz besonders, wenn es sich wie bei Sekiro, um eine neue IP handelt. Denn auch wenn Dark Souls 3 in vielerlei Hinsicht mein Lieblingsspiel des Entwicklers ist, sind sie doch immer dann am Stärksten, wenn sie ihre Kreativität auf ein komplett neues Projekt fokussieren können… Viel Spaß mit meinem Sekiro Review.

Mehr von From Software? Hier geht’s zum meinem Dark Souls Video.

Hier geht’s zum Spiel

Unsere Intro Musik ist wie immer von Gary Butterfield: www.duckfeed.tv

Ein Kommentar

  1. Schöne Review, danke Fabian! Dass du neben der wohl großartigen Spielmechanik auch auf kleinere Story Schwächen eingegangen bist, hat mir gefallen.

    Ist das Spiel eigentlich bereits komplett? Bei den Souls Titeln gab es ja immer Erweiterungen. Ich selbst habe dann immer auf die Gesamtausgabe gewartet.

    Danke!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.